Prepaid-Legitimation: Was ist das?

Ab Juli 2017 müssen sich aufgrund einer Gesetzesänderung auch Prepaid-Kunden mit einem Personalausweis identifizieren. Bei congstar geht das ganz einfach und bequem von zu Hause aus. Hier erfährst du, wie die Legitimation per Video-Ident funktioniert und was du sonst noch wissen musst.

Prepaid-Karte freischalten

 

 

SIM-Karte im Einzelhandel gekauft: So geht's

Aufgrund von rechtlichen Vorgaben ist congstar verpflichtet, deine Kundendaten vor Freischaltung der SIM-Karte zu legitimieren. Die Freischaltung deiner Prepaid SIM-Karte erfolgt in zwei Schritten:

congstar Kundenkonto anlegen


1. congstar Kundenkonto anlegen

Gib zunächst deine Mobilfunkrufnummer und PUK ein und mach anschließend Angaben zu deiner Person wie z.B. Name und Adresse.

Legitimation via Video-Ident oder PostIdent durch Filiale


2. Legitimation POSTIDENT durch Videochat/Filiale oder via Video-Ident

Danach kannst du dein bevorzugtes Legitimationsverfahren wählen.
Du kannst dich entweder bequem von zu Hause per POSTIDENT durch Videochat/Video-Ident-Verfahren über webID oder per POSTIDENT in einer der Filialen der Deutschen Post AG identifizieren. Bitte beachte, dass für beide Methoden ein gültiges Ausweisdokument benötigt wird.

SIM-Karte im Onlineshop oder an der Hotline gekauft: So geht's
SIM-Karte freischalten


Prepaid-SIM-Karte freischalten

Du kannst mit deiner Mobilfunknummer und PUK die SIM-Karte freischalten.

 

So läuft die Legitimation ab:

prepaid-legitimation-ablauf-handel-7.png
Ablauf
Video-Tutorial

Tutorial: Video-Ident und POSTIDENT - congstar

Häufig gestellte Fragen zur Prepaid-Legitimation

Zum Schutz vor Missbrauch erfolgt die Freischaltung neuer Prepaid SIM-Karten jetzt erst nach einem Legitimations- bzw. Identifikationsverfahren mittels Ausweisdokument. Dazu sind alle Mobilfunkanbieter in Deutschland seit dem 1. Juli gesetzlich verpflichtet. Das von der Bundesregierung verabschiedete Gesetz ist eine Maßnahme zur Terrorismusbekämpfung in Deutschland. Das Vorgehen der Legitimation unterscheidet sich bei congstar je nachdem, ob congstar Prepaid-Tarife online, telefonisch, im SB-Handel, Fachhandel oder Telekom Shop erworben werden.

Das kommt darauf an, wo du deine Prepaid SIM-Karte kaufst.

Im Telekom Shop und im beratenden Fachhandel, also z.B. bei expert oder EURONICS, kannst du dich mit dem Kauf deiner Prepaid SIM-Karte von einem Mitarbeiter vor Ort legitimieren lassen.

Falls du deine Prepaid SIM-Karte bei einem Drogerie- oder einem Supermarkt kaufst, musst du die Legitimation eigenständig durchführen. Nach dem Kauf aktivierst du deine Prepaid SIM-Karte online auf www.congstar.de/freischalten oder telefonisch über die congstar Kundenhotline. Im Verlauf der Aktivierung führst du dann die Legitimation durch. Hier hast du die Wahl zwischen dem Video-Ident-Verfahren und dem POSTIDENT-Verfahren.

Kaufst du deine Prepaid SIM-Karte auf www.congstar.de oder über die congstar Kundenhotline, führst du die Legitimation schon während des Bestellprozesses durch und wirst entsprechend weitergeleitet. Auch hier hast du die Wahl zwischen dem Video-Ident-Verfahren und dem POSTIDENT-Verfahren. Nach der erfolgreichen Legitimation wird dir deine Prepaid SIM-Karte zugesendet.

Bei dem Video-Ident-Verfahren handelt es sich um ein Angebot des congstar Geschäftspartners webID solutions. Bei Wahl dieses Legitimationsverfahrens wirst du auf das webID-Portal weitergeleitet und folgst hier den entsprechenden Anweisungen. Für das Video-Ident-Verfahren benötigst du eine stabile Internetverbindung, ein Endgerät mit Webcam und integriertem Mikrofon (und/oder ein Headset) sowie ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass). Die Legitimation erfolgt über ein Videotelefonat mit einem webID solutions-Mitarbeiter, der dein Ausweisdokument mit den bereits zuvor erhobenen Daten abgleicht. Danach wird dir eine TAN im Browser angezeigt. Diese ist gemäß den Anweisungen des Mitarbeiters einzutragen. Mit Eingabe der TAN und anschließender Bestätigung wird dein Legitimationsprozess abgeschlossen.

Bei dem POSTIDENT-Verfahren handelt es sich um ein Angebot der Deutschen Post AG. Wählst du dieses Legitimationsverfahrens, wirst du zum POSTIDENT-Portal weitergeleitet. Über dieses erhältst du per Download den POSTIDENT Coupon, den du anschließend ausdrucken kannst. Mit diesem Coupon und einem gültigen Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass)  identifiziert du dich in einer Deutschen Post-Filiale deiner Wahl.

Bricht das Video-Ident z.B. aufgrund eines technischen Fehlers ab, dann kannst du das Verfahren einfach wiederholen.

Nein, die Legitimation ist für dich kostenlos.

Nein, das Legitimationsverfahren ist für jeden Prepaid-Kunden ab 01.07.2017 verpflichtend.