Das Handy-Lexikon

Wichtige Begriffe aus der Handy- und Mobilfunkwelt kurz und verständlich erklärt - das ist das congstar Handy Lexikon. 

Wenn du dir beim Handykauf manchmal nicht ganz sicher bist, was sich hinter einer Abkürzung oder einer neuen technischen Funktion verbirgt, dann findest du hier die Antwort. Was bedeutet die IP-Zertifizierung, was ist ein AMOLED-Display, Wofür steht NFC, oder was ist der Unterschied zwischen einer Micro-SIM, Mini-SIM und Nano-SIM? 

Wir bringen wir Licht ins Dunkle und erklären dir die Fachbegriffe von A bis Z. 

 


Hier alle Begriffe von A-Z für dich zum Nachlesen

A:

 

Aktionstarife sind Tarife, die nur über einen bestimmten Zeitraum gelten. Aktionstarife besitzen oft zusätzliche Leistungen, wie eine geringere Grundgebühr als im Normalfall oder weitere Inklusivleistungen, wie mehr Datenvolumen, weshalb diese Tarife oft gute Angebote darstellen.

AMOLED-Display steht für "Active Matrix Organic Light Emitting Diode" und ist eine spezielle Technologie, die auch bei Smartphones verwendet wird. Die Hintergrundbeleuchtung fällt, anders als bei LCD-Displays, weg und der Kontrast wird dadurch besser. Auch bei direkter Sonneneinstrahlung, können Inhalte besser abgelesen werden. Zudem ist eine flachere Bauweise möglich und die Akkulaufzeit wird verlängert.

Android ist ein offenes Betriebssystem, das von Google entwickelt wurde und auf Geräten wie Smartphones, Netbooks oder Tablets zum Einsatz kommt. Die freie Software hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit zugenommen und wird von vielen namhaften Herstellern, wie Samsung, Sony, HTC, LG, Motorola oder Huawei verwendet.

Das Android Betriebssystem wird stetig weiterentwickelt und viele Smartphones können von regelmäßigen Updates profitieren.

Android_Logo_04.png

 

App ist eine Abkürzung für Application. Diese sind Programme oder Software die in App Stores für dein Smartphone oder Tablet heruntergeladen werden können. Apps können dein Handy beispielsweise vor Viren schützen, sind Spiele, kleine Helfer für deinen Alltag und vieles mehr.

App Store ist eine Internet-Plattform, auf der Apps, also Anwendungen, gratis oder kostenpflichtig erworben werden können. Apps aus dem App Store, können nur auf mobilen Geräten verwendet werden. Apps können über den App Store erworben und verwaltet werden. Der Begriff App Store wurde ursprünglich von Apple ins Leben gerufen, wird aber umgangssprachlich auch für andere Plattformen verwendet, auf denen Apps heruntergeladen werden können.

Arbeitsspeicher ist der Speicher, der die Daten eines gerade auszuführenden Programms enthält. Der Arbeitsspeicher ist essentieller Bestandteil jedes Rechnersystems. Da der Prozessor des Smartphones  unmittelbar auf den Arbeitsspeicher zugreift, beeinflussen Größe und Leistungsfähigkeit des Arbeitsspeichers unmittelbar die Geschwindigkeit jedes Smartphones.

Autofokus: Praktisch alle aktuellen Handy-Kameras stellen das Motiv automatisch scharf. Dafür ist der Autofokus verantwortlich. Bei einigen Kameras hast du zusätzlich die Möglichkeit, von Hand einzustellen, welcher Bereich des Bildes fokussiert werden soll. Das bietet dir mehr Gestaltungsspielraum.

B:

 

BlackBerry OS ist das Betriebssystem, das speziell für BlackBerry entwickelt wurde. Passende Apps für BlackBerry OS gibt es im Blackberry-World-Store. Bei BlackBerry 10 handelt es sich um den Nachfolger von BlackBerry OS.

bb-3add6a46d60a7d17.png

Blende: Der Blendenwert gibt an, wie viel Licht durch das Objektiv kommt. Das bezeichnet man auch als Lichtstärke. Hierbei gilt die umgekehrte Logik: je kleiner der Wert, desto größer die Blendenöffnung. Ein Wert von f/1.9 spricht etwa für ein sehr lichtstarkes Objektiv, weniger lichtstark sind z.B. Objektive mit Werten von 4.0 und höher.Darüber hinaus sorgt eine große Blendenöffnung für eine geringe Tiefenschärfe. Das ist nützlich, wenn du beispielsweise bei einem Portrait den Vordergrund scharf und den Hintergrund unscharf abbilden willst.

Blitz: Handykameras verfügen gewöhnlich über einen Blitz beziehungsweise ein Blitzlicht. Der Blitz ist meist direkt neben der Linse angebracht und erhellt die Umgebung kurz, um auch Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen möglich zu machen. Bei Smartphones sind LED-Blitze am weitesten verbreitet. Der Blitz kann je nach Lichtverhältnissen über die Einstellungen der Handykamera auf automatisch gestellt werden oder manuell eingeschaltet beziehungsweise ausgeschaltet werden. Der Blitz kann auch als Videolicht während einer Aufnahme fungieren. Allgemein gesagt, erhöht der Gebrauch eines Blitzes die Bildqualität, besonders bei schlechter Belichtung.

Bluetooth ist eine Funktechnik zur Datenübertragung. Dafür ist in jedem Bluetoothfähigen Gerät ein winziger Chip mit Sende- und Empfangseinheit implementiert. Über diese können die Geräte wie Smartphones oder Tablets in geringer Reichweite Daten wie Fotos/Videos oder auch Sprachnachrichten versenden.

Browser bezeichnet das Programm bzw. die App die es ermöglicht aufs Internet zuzugreifen. So kann man über den (Web-Browser) Webseiten und Dokumente angezeigt werden. Zu den bekanntesten Browsern gehören der Internet Explorer, Mozilla Firefox und Google Chrome.

C:

 

Chrome ist der Webbrowser von Google und ermöglicht dir über diese Software im Internet zu surfen. Für Chrome kannst du dir Apps herunterladen die dir das Surfen erleichtern und für deine Bedürfnisse anpassen.

Chrome-Logo-wordmark.png

Cloud wird auch Cloud Computing genannt und bedeutet ein zentraler Speicherplatz im Internet wo du Dateien und Dokumente abspeichern kannst. Diese kannst du von allen internetfähigen Geräten speichern oder herunterladen. So musst du nicht lästig USB-Sticks oder externe Festplatten mit dir ständig rumschleppen, um Dateien auf andere Geräte zu transferieren. Apple, Android und Microsoft bieten in ihren Betriebssystemen kostenlose Cloud-Anwendungen an.

CPU steht für Central Processing Unit und ist eine andere Bezeichnung für den Prozessor beziehungsweise die Hauptrecheneinheit. In modernen Smartphones werden oft auch Mehrkernprozessoren (Multi-Core-Prozessoren) verbaut, welche die Leistung steigern. Der Begriff CPU wird hier oft gleichbedeutend mit Core verwendet.

D:

 

Datentarif ist ein Tarif, der ein bestimmtes Datenvolumen enthält, mit dem man das mobile Internet nutzen kann. Hier kann man zwischen zwei Arten unterscheiden: reine Datentarife, die nichts anderes außer Datenvolumen enthalten und Tarife, die neben einem Datenvolumen auch Telefonie und SMS beinhalten.

Datenvolumen bezeichnet all die Daten, die bei der Internetnutzung herunter- bzw. hochgeladen werden. Heruntergeladen werden Daten beispielsweise beim Aufrufen von Internetseiten, hochgeladen werden sie zum Beispiel beim Versenden einer E-Mail mit einem Anhang. Auch bei der Ausstattung von Tarifen wird von Datenvolumen gesprochen, wenn man das Kontingent an Daten meint, das zur Verfügung steht, um im Internet zu surfen. Es wird in Megabyte (MB) oder Gigabyte (GB) angegeben.

mb.JPG

Digitaler Zoom kann einen Ausschnitt eines Motivs vergrößern und steht damit im Gegensatz zum optischen Zoom. Durch diese Methode verschlechtert sich jedoch die Qualität des Fotos, da der betroffene Teil des Bildes auf die Anfangsgröße hochgerechnet wird, die Auflösung aber gleich bleibt.

Display Art gibt die Details über das Display, also den Bildschirm, eines Smartphones an. Die Display-Art ist neben der Auflösung und der Farbanzahl ausschlaggebend für die Qualität der Abbildung. Ein Kriterium auf das man vor allem bei Smartphones mit einer Kamera achten sollte, ist der schnelle Bildaufbau.

Display Auflösung zeigt an, aus wie vielen Pixeln sich ein eines Display zusammensetzt. Hier gilt: Je höher die Auflösung, desto besser ist auch die Qualität der Anzeige. Nutzt man das Handy also viel, um Fotos oder Videos anzusehen oder auch um Spiele zu spielen, sollte man auf eine gute Display-Auflösung achten.

Dual Sim Handy ist ein Handy, das zwei SIM-Kartensteckplätze enthält und mit dem somit zwei SIM Karten gleichzeitig oder abwechselnd genutzt werden können. Dies ist von großem Vorteil, wenn du beispielsweise unterwegs über eine private und gleichzeitig über eine geschäftliche Nummer erreichbar sein willst. Du kannst auch unterschiedliche Tarife nutzen, zum Beispiel einen mit einer Telefon-Flat und einen anderen mit hohem Datenvolumen.

E:

 

„E“ für EDGE. Dieses Zeichen siehst du in deinem Smartphone oben rechts in deiner Statusleiste. Das Zeichen steht für das Netz und den Standard mit dem momentan verbunden bist. Dazu muss man wissen, dass mit der Zeit immer bessere Standards für die Handynetze entwickelt wurden, die vor allem schneller als ihre Vorgänger waren. Je nachdem, wo du gerade bist und welche Umstände herrschen und wie dein Handy eingestellt ist, nutzt es unterschiedliche dieser Standards.

F:

 

Facetime ist eine kostenlose VoIP (Voice over IP)-Software von Apple. Du kannst FaceTime auf jedem Gerät mit mindestens iOS 4 als Betriebssystem und einer Frontkamera nutzen. FaceTime kann schnell und einfach eingerichtet werden, ohne ein Benutzerkonto anlegen zu müssen.

Fingerabdruckscanner tastet einen Finger mittels eines biometrischen Sensors ab, um ein digitales Abbild des Fingerabdrucks zu erzeugen. Man geht von der Einzigartigkeit des Fingerabdrucks eines Menschen aus. Aus diesem Grund kann man eine Person anhand des Abbildes des Fingerabdrucks eindeutig identifizieren. Dieses System wird in der modernen Smartphone Technologie als Diebstahlschutz genutzt. So kannst du mit deinem Fingerabdruck anstelle eines üblichen Wischmusters/vier-stelligem Code dein Handy entsperren. Wenn du mehr über den Fingerabdruckscanner erfahren willst, klick hier: https://www.congstar.de/technik-news-trends

fingerabdruck3.JPG

 

Flatrate ist ein Pauschaltarif, der Inklusivleistungen wie SMS, Telefonie oder Datenvolumen für das Surfen im Internet beinhaltet. Um diese Leistungen nutzen zu können, muss eine monatliche Grundgebühr entrichtet werden.

Flugmodus ist ein Betriebsmodus beim Smartphone oder auch bei einem Tablet. Hier werden alle Kommunikationsfunktionen, wie Telefonie, Bluetooth, WLAN und NFC abgeschaltet, alle restlichen Funktionen können aber uneingeschränkt genutzt werden. Die Funkwellen, die ein Handy abgibt, können andere elektrische Geräte beeinflussen und müssen deshalb zum Beispiel im Flugzeug oder auch in Krankenhäusern abgeschaltet werden.

Frei-SMS sind in einer monatlichen Grundgebühr enthalten und können ohne zusätzliche Kosten aufgebraucht werden. Erst nach Verbrauch der Frei-SMS Menge kostet eine zusätzliche SMS 9 Cent. Ende des Monats übrig gebliebene Frei-SMS können nicht auf den Folgemonat übertragen werden.

Freiminuten sind analog der Frei-SMS und beziehen sich auf die kostenlosen Minuten die du in alle deutschen Netze vertelefonieren darfst. Die Höhe der Freiminuten sind in deinem Tarif geregelt und können nicht auf den Folgemonat übertragen werden. Nach Verbrauch deiner Freiminuten kostet jede angefangene Minute einer Standardverbindung innerhalb Deutschlands 9 Cent.

Full HD ist ein Display mit einer noch besseren Auflösung als bei HD. Full HD steht für Full High Definition und bedeutet übersetzt so viel wie volle Hochauflösung oder vollständig hochauflösend. Ein Full HD-Display bietet eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel und kann damit Inhalte noch besser darstellen.

G:

 

Google Drive ist der kostenlose Cloud-Dienst von Google. Google Drive ist auf Android Smartphones verfügbar und ermöglicht dir die Abspeicherung deiner Daten, die du so einfach archivieren oder mit anderen Nutzern, die ebenfalls Google Drive verwenden, teilen kannst.

google-drive.png

 

Google Play Store eine Software beziehungsweise ein App Store für alle mobilen Geräte mit dem Betriebssystem Android. Google Play wurde früher auch Android Market genannt, wobei dadurch Google Music, Google Movies und Google Books vereint wurden. Aus dem Google Play Store können alle Android-Apps heruntergeladen werden. Der Google Play Store ist bei den meisten Geräten mit Android als Betriebssystem bereits vorinstalliert, sodass App-Downloads sofort gestartet werden können.

Google+ ist eines der größten sozialen Netzwerke, neben Facebook oder Twitter und gehört Google Inc. Wie bei anderen sozialen Netzwerken, kann man auch über Google+ mit seinen Freunden in Kontakt bleiben und Fotos und Links mit ihnen teilen. Google+ kann sowohl von privaten Nutzern als auch als Firmenprofil verwendet werden.

GPS ist die Abkürzung für Global Positioning System, also ein globales Positionsbestimmungssystem via Satellit. Mit dieser Technik kann eine Position bis auf etwa zehn Meter genau bestimmt werden. Navigationssysteme arbeiten beispielsweise mit GPS und auch in aktuellen Smartphones ist ebenfalls GPS integriert. Hier wird es auch für Google Maps oder andere Navigations-Apps verwendet.

GSM bedeutet Global System for Mobile Communication und ist der gängige Standard für Mobilfunknetze. Er wird hauptsächlich für Telefonie verwendet, aber auch für Datenübertragung und die Übermittlung von SMS. GSM wurde entwickelt, um eine weltweite Telefonie zu ermöglichen.

GSM-Code ist die Abkürzung für Global System for Mobile Communication-Codes, also für das Globale System für Mobilfunkcodes. Diese sind auf jedem Handy weltweit einheitlich und können im Telefoneingabefeld deines Handys eingegeben werden. Hier siehst du alle Funktionen und dem entsprechendem GSM-Code.

H:

 

HD-Display=High Definition (oder auch HD) beschreibt die Auflösung von Bildschirmen (Aber auch Videos und Bildern). HD ist eine Auflösung von 1280×720 (oder 720p bei Video/Audio Inhalten). Somit befinden sich auf einem HD-Display 921600 Pixel. Je höher die Pixelanzahl, desto schärfer ist die Auflösung. Zu beachten ist dabei die Größe des Displays, denn bei einem größeren Display nimmt die Qualität bei gleichgroßer Pixelanzahl ab.

HDR steht für High Dynamic Range. Dieses Feature vor allem neuerer Smartphone-Modelle löst das Problem für Fotos mit unterschiedlich belichteten Bildbereichen. Insbesondere bei Landschaftsaufnahmen standen Fotografen lange Zeit vor einem grundlegenden Problem: Helle Bildbereiche (z.B. der Himmel) waren häufig überbelichtet, dunklere Bereiche erschienen hingegen viel zu dunkel. Abhilfe schafft HDR: Hier werden mehrere einzelne Aufnahmen mit jeweils korrekt belichteten Bildbereichen zu einem einzigen Bild zusammengesetzt, so dass alle Bereiche in der korrekten Helligkeit dargestellt werden.

Hotspot oder auch WLAN-Hotspot genannt, ist ein öffentlicher Ort an dem man mit seinem mobilem Endgerät eine WLAN Verbindung nutzen kann. Die Nutzung des Hotspots ist somit kostenlos und du sparst zugleich dein Datenvolumen wenn du darüber im Internet surfst. Meist findest du diese Hotspots in Flughäfen, Bahnhöfen oder auch in Restaurants. Um einen Hotspot zu finden, gibt es auch Apps die dir dabei helfen und diese beispielsweise auf einer Karte anzeigen.

HSDPA-Speed steht für High Speed Download Packet Access oder auch 3G+/3.5G genannt und ist ein Internetstandard der 3. Generation. Mit HSDPA sind DSL-ähnliche Geschwindigkeiten bis zu 40 Mbit/s möglich.

I:

 

iCloud ist der Cloud-Dienst von Apple und ist in das Betriebssystem iOS integriert. Es ermöglicht dem Nutzer die Abspeicherung seiner Fotos, Musik, Mail und anderen Dokumenten, die man von bis zu elf verschiedenen Geräten synchron zugreifen kann. Es stehen einem 5 GB Speichervolumen kostenlos zur Verfügung.

icloud.JPG

 

IMEI: Die 15-stellige IMEI-Nummer (International Mobile Equipment Identity) ist wie ein Fingerabdruck einmalig und weltweit für jedes Handy einzigartig, sodass somit eine Verwechslung ausgeschlossen wird. Du kannst die IMEI- Nummer deines Smartphones mit der Eingabe *#06# in das Telefonwahlfeld auslesen. Außerdem ist sie auf dem Typenschild unter dem Akku sowie auf der Originalverpackung des Handys vermerkt. Diese Nummer sollte man sich notieren und an einem sicheren Ort verwahren, um sie bei der Diebstahlanzeige mit angeben zu können.

Instant Messenger bedeutet sofortige Nachrichtenübermittlung und funktioniert über Programme bzw. Apps. Diese benötigen eine Internetverbindung, über die die Nachrichten übertragen werden. Zusätzlich können neben Textnachrichten auch Bilder und Videos verschickt werden. In Instant Messenger können Kontaktlisten geführt werden, in denen auch der Status anderer Teilnehmer angezeigt werden können.

Internet Stick oder auch Surfstick genannt sind USB-Geräte mithilfe du mit deinem Laptop oder Tablet (mit entsprechendem USB Adapter möglich) im Internet surfen kannst. Dies geschieht wie beim Handy über eine Mobilfunkverbindung im UMTS-Netz. Wie du einen Surfstick installierst erfährst du hier: https://www.congstar.de/prepaid/internet-stick/installieren/  Achtung: Internetstick ist nicht zu verwechseln mit einem WLAN Stick! Dieser verbindet dich mit deinem WLAN Router sofern in deinem Gerät kein WLAN-Modul vorhanden ist.

 

iOS ist das Betriebssystem, das ausschließlich von Apple für seine Produkte, also iPhones, iPads und iPods, verwendet wird. iOS wird in neuen Updates regelmäßig mit neuen Funktionen ausgestattet und seinen Nutzern per Download unter „Einstellungen“->“Allgemein“->“Softwareaktualisierung“ angeboten.

ioslogo.png

IP-Adresse: IP steht für Internet Protocol und erhält jedes Gerät wenn du dich mit diesem ins Internet einloggst. Deine IP dient als deine Anschrift und zur Erkennung für die Datenübertragung. Diese wird aber in einem Zeitraum von 24 Stunden geändert, somit auch dynamische Adresse genannt.

IP (Zertifizierung) steht für International Protection und bedeutet wie gut dein Handy gegen Staub und Wasser geschützt ist. Diese besteht aus zwei Ziffern. Die erste Ziffer zeigt dir an wie gut dein Handy gegen Fremdkörper und und Berührung geschützt ist. Die zweite Ziffer zeigt dir wie gut dein Handy gegen Wasser geschützt ist. Wenn du mehr über den Schutz deines Handys erfahren willst, klick hier 

J:

 

Java ist eine (objektorientierte) Programmiersprache. Viele Apps wurden in Java geschrieben und veröffentlicht. Diese Apps sind nur nutzbar, wenn das Handy javafähig ist. (dies findet man unter den Technischen Daten des jeweiligen Handys)

K:

 

Kamera-Auflösung: Die Kamera-Auflösung wird mit der Einheit Mega-Pixel angegeben und gibt an in wievielen Pixeln ein Bild geschossen wird. Prinzipiell kann man sagen, je höher die Zahl desto besser ist die Schärfe/ Auflösung des Bildes. Jedoch entscheidender Faktor für die tatsächliche Qualität ist neben der MP Anzahl der Bildsensor. Je kleiner der Bildsensor, desto weniger Platz bleibt für die einzelnen Bildpunkte um Licht einzufangen, was insbesondere bei Dämmerung zu unscharfen und rauschenden Bildern führt. Also sollte man wenn schöne, gestochen-scharfe Bilder mit seinem Handy schießen möchte auf Blitz, Autofokus und digitalem Zoom achten.

Kill Switch( deutsch Notausschalter) entstammt aus dem Maschinenbau und befindet sich an Maschinen, um diese in Gefahrensituationen schnell abzuschalten. Ähnlich ist ein Kill Switch in einem Handy. Im Falle eines Diebstahles bzw Verlust deines Handys kannst du dieses aus der Ferne von einem anderen Gerät komplett löschen und für Dritte so sperren, dass es für diese unbrauchbar wird. Wie du einen Kill Switch für dein Handy einrichten und aktivieren kannst erfährst du hier

Kurzwahl: Mit der Kurzwahl kannst du das Durchsuchen deiner Kontaktliste nach der gewünschten Telefonnummer sparen. Häufig genutzte Rufnummern kann man als Kurzwahl speichern und damit auf nur einer vorher definierten Nummer festlegen.

L:

 

LCD-Display steht für "Liquid Crystal Display" und bedeutet auf Deutsch Flüssigkristallbildschirm. Bei dieser Technik verbergen sich zwischen zwei Glasplatten kleinste flüssige Kristalle, die je nach elektrischer Spannung das Licht der dahinterliegenden beleuchteten Fläche durchlässt oder blockiert. Jedes LC-Display verwendet pro Pixel drei Subpixel zur Darstellung der Grundfarben Rot, Grün und Blau, die unterschiedlich beleuchtet werden.

LTE steht für "Long Term Evolution" und ist eine neue Technik der Mobilfunkverbindung und Nachfolger von UMTS und HDSPA. Bei LTE ist die Datenübertragung wesentlich höher als bei den vorherigen Generationen und kann bis zu 150 Mbit/s Download erreichen.  Diese Technik unterstützen nur die neueren Smartphone-Generationen. Mehr Infos über LTE findest du hier.

M:

 

Megapixel (MP): Die Megapixel-Zahl gibt Aufschluss darüber, aus wie vielen Bildpunkte ein Foto besteht. Mega bedeutet "Millionen", Pixel ist ein Bildpunkt. 1 Megapixel steht also für 1.000.000 Bildpunkte. Bei einer Kamera mit 16 Megapixeln besteht dein Bild somit aus 16 Millionen Punkten.

Micro-Sim ist eine kleinere Version der Mini-SIM-Karte. Die Micro-SIM ist 15 x 12 Millimeter groß und wird für manche Smartphones benötigt. Aus einer normalen SIM-Karte oder einer Mini-SIM kann mit einem Lochgerät eine Micro-SIM gemacht werden. Hier erfährst du mehr über die Micro-Sim und Vergleich zu anderen SIM-Karten.

Mimo bedeutet Multiple Input Multiple Output, was frei übersetzt so viel heißt wie: Mehrfacher Empfang am Endgerät-mehrfaches Senden an der Basisstation. Einfaches Prinzip- je mehr Daten parallel gesendet und gleichzeitig empfangen werden, desto schneller ist die Datenübertragung. Diese Technik wurde für das LTE-Netz entwickelt und benötigt eine Mimo-Unterstützung deines Smartphones/Tablets.

Mini-Sim ist die größte Version der SIM-Karten und ist 15x25 Millimeter groß und wird auch Standard-SIM genannt. Aus dieser kannst du die beiden weiteren Formate (Micro und Nano-SIM) mit einem Lochgerät herausstanzen. Hier erfährst du mehr über die Mini-Sim und die anderen beiden Formate:https://www.congstar.de/hilfe-service/sim-karten-formate/

MMS steht für "Multimedia Message Service". MMS können nur an andere, ebenfalls MMS-fähige Handys gesendet werden. Bei einer MMS können nicht nur Texte, sondern auch Fotos, Töne, Sprachaufnahmen und Videos versendet werden. Auf Grund der hohen Kosten pro MMS werden heute mehr und mehr kostenlose E-Mails oder Chatprogramme mit den gleichen oder sogar noch ausgereifteren Möglichkeiten genutzt wie beispielsweise WhatsApp. Hierfür ist lediglich eine Internetverbindung erforderlich.

Mobile Health oder auch mHealth genannt (deutsch: mobile Gesundheit) bedeutet die Nutzung deines Smartphones und entsprechender App, um deine Gesundheit/Bewegung/Ernährung zu messen und zu optimieren. Durch Kombinationen weiterer Technik-Trends wie Smartwatches, Fitnessarmbänder oder Schlafsüberwachungssensoren entstehen ganz neue Möglichkeiten, mit denen du deine körperliche Fitness noch besser kontrollieren kannst. Mehr über das Thema findest du hier

Multicore Prozessor ist ein Mehrkernprozessor, das heißt es befinden sich in einem Chip mehrere Hauptprozessorkerne. Diese verbessern die Leistung deines Smartphones.

N:

 

Nano-Sim  ist 8.8x12.3 Millimeter groß und ist somit die kleinste Ausführung einer SIM-Karte. Die Funktionen der Nano-SIM unterscheiden sich jedoch nicht von denen größerer SIM-Karten. Sie sparen lediglich Platz, der besonders in kleinen Geräten wie Smartphones wichtig ist.

Netzabdeckung beschreibt die flächenmäßige Ausbreitung eines Mobilfunknetzes. Eine gute Netzabdeckung bedeutet gute Sprachqualität und optimale Erreichbarkeit. Derzeit gibt es in Deutschland kein Mobilfunknetz das eine Netzabdeckung von 100 % erreicht.

 

NFC steht für "Near Field Communication", das heißt eine Nahfeldkommunikation die über zwei Chips in den Geräten wie Tablets und Smartphones sich erkennen und verbinden, sodass Daten ausgetauscht werden können. Dafür müssen die Geräte nah einander, das heißt bis zu 20 cm, gehalten werden damit ein Austausch funktioniert. Über eine NFC-Verbindung können Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 424 kbit/s heruntergeladen werden.

nfc.png

O:

 

Octa Core Prozessor ist ein achtkerniger Prozessor, der in der neuesten Smartphone Generation verbaut wird und die schnellste Prozessorleistung ermöglicht.

Optischer Zoom hilft ein Objekt bei einer Fotoaufnahme zu vergrößern ohne die Position zum Objekt zu verändern. Unterschied zum digitalen Zoom bei der man bei der Betrachtung des Bildes heranzoomen kann, dies jedoch zu Lasten der Auflösung des vergrößerten Bereiches geht je mehr man das Bild vergrößert.

 

One Drive ist der Cloud-Dienst von Microsoft und kann mit dem Windows Phone Betriebssystem 8.1 kostenlos genutzt werden. Mit One Drive kannst du alle deine Dateien wie Fotos, Videos, Musik und weitere Dokumente gesichert werden und von deinen anderen Geräten, auf denen ebenfalls One Drive installiert ist, heruntergeladen werden können.

drive.png

Outdoor Handys sind robuster gegen Fallschäden, Wasser-und Staubschäden als herkömmliche Handys. Somit sind diese geeignet für Smartphone Nutzer die viel in der freien Natur aktiv sind und ein Handy benötigen, das allen Witterungsverhältnissen und Freizeitaktivitäten trotzen kann. Welche Handys besonders für deine Outdoor-Aktivitäten geeignet sind, findest du hier.

P:

 

Phablet ist eine Mischung aus Phone & Tablet und damit sind Smartphones gemeint die überdimensional groß sind und entstand durch den Trend der Hersteller die neueren Generationen ihrer Smartphones mit einem noch größeren Bildschirm auszustatten als ihren Vorgänger. Ab 5 Zoll Bildschirmdiagonale spricht man von einem Phablet.

PIN oder auch PIN-Code, bedeutet persönliche Identifikationsnummer und ist so etwas wie eine Geheimzahl die aus 4 Ziffern besteht, welche z.B. zur Entsperrung von Computer oder Handy genutzt wird. Diese stellt einen guten Schutz gegen unbefugten Zugriff Fremder auf dein Handy. Aber Achtung nach dem 3. Fehlversuch wird dein Handy gesperrt, sodass du dein Handy erst mit dem PUK wieder entsperren kannst. Also präge dir deinen PIN gut ein. Tipp: Deinen PIN kannst du in unserem meincongstar-Bereich nachschauen, falls du ihn doch mal vergessen haben solltest.

Pixel der Begriff setzt sich aus den englischen Wörtern Picture (Deutsch: Bild) und Element (Deutsch: Bestandteil)  zusammen. Somit sind Pixel Bildelemente oder auch Bildpunkte. Die Ziffern vor diesem Begriff zeigen also die Anzahl der Bildpunkte beziehungsweise die Auflösung. Je mehr Pixel sich auf deinem Display befinden, desto schärfer kann dieser Bilder darstellen.

Postpaid (Deutsch: Nachbezahlt) bedeutet ein Mobilfunkvertrag dessen Rechnung nachträglich für einen Zeitraum eines Monats beglichen wurde. Diese Verträge haben eine Laufzeit von zwei Jahren. In diesen Verträgen sind neben der Laufzeit auch die Konditionen geregelt zu denen du telefonieren, SMS schreiben und über dein Handy das Internet nutzen kannst. Congstar bietet dir die passenden Tarife für deine Ansprüche. Hier erfährst du mehr über unsere Postpaid Tarife.

Prepaid (Deutsch: Vorausbezahlt) bedeutet das du nicht an einen Vertrag gebunden bist und in Form von Guthaben, die du dir auf deine mitgelieferte SIM-Karte laden kannst. Mit diesem Guthaben kannst du dann telefonieren, SMS schreiben und im Internet surfen bis dieses aufgebraucht ist. Du kannst dieses Guthaben jederzeit wieder aufladen, wie das geht kannst du hier nachlesen: https://www.congstar.de/prepaid/karte-aufladen/  Mit unserem Prepaid-Mixer kannst du deinen Prepaid-Tarif auf deinen Wunsch maßschneidern lassen. Hier kannst du deinen eigenen Prepaid-Tarif selber zusammenstellen: Prepaid wie ich will

Q:

 

QR-Code bedeutet Quick-Response-Code und wurde 1994 von einem japanischen Automobilunternehmen als Markierung in der Produktionslogistik entwickelt. Er besteht aus schwarzen und weißen Punkten, welche in einem Viereck angeordnet sind und mit Hilfe deines Smartphones und entsprechender QR-Code Scan App gelesen werden kann. Mittlerweile ist der QR-Code weit verbreitet und wird in den verschiedensten Anwendungsbereichen genutzt. Oft sind diese Codes auf Plakaten und Flyern zu finden, um auf eine entsprechende Website oder weiterführende Informationen zu verlinken.

Beispiel QR-Codes:

Scann einer QR-Codes mit deinem Smartphone und erhalte unsere kostenlose meincongstar App

meincongstar-app-download-android.jpg
meincongstar-app-download-ios.jpg

 

Quadcore Prozessor ist ein Mehrkernprozessor mit vier voneinander unabhängigen Kernen auf einem CPU-Chip. Der Vorteil von mehreren Kernen in einem Prozessor ist die verbesserte Leistung deines Smartphones.

R:

 

RAM bedeutet Random Access Memory und wird im deutschen Arbeitsspeicher genannt und ist wie der Name schon vermuten lässt für die Speicherung von Daten zuständig. Jedoch werden diese Daten nur kurzfristig zum Beispiel beim Ausführen von Programmen verwendet. Arbeitsspeicher ist dafür zuständig dass dein Smartphone mehrere Daten bzw Programme lädt und verarbeitet. Somit gilt:  Je mehr Arbeitsspeicher dein Handy hat, desto schneller und besser verarbeitet es Daten.

Retina (aus dem lateinischem rete=Netz) Display ist ein Markenbegriff für ein Display der Firma Apple, das eine besonders hohe Pixeldichte aufweist. Laut Apple ist das Display so scharf, dass keine einzelnen Pixel mehr erkennbar sind. Apple verbaut das Retina Display z.B. in iPod touch, iPhone, iPad und MacBook Pro.

RGBW-Technik steht für (Red Green Blue White) und wird in LCD-Display verwendet. Im herkömmlichen LCD-Display gab es nur die ersten drei Farben und Weiß wurde durch ein Zusammenspiel aus allen gleichzeitig produziert. In der neuen Technik wurde ein vierter weißer Subpixel hinzugefügt. Durch diese Technik wirkt das Licht allgemein heller und kann so zu herkömmlicher RGB-Technik bei gleicher Bildschirmhelligkeit bis zu 50 % Strom sparen.

Roaming (Deutsch: herumwandern)  bedeutet die Möglichkeit mit deinem Smartphone egal wo du auf der Welt bist, telefonieren, SMS schreiben und im Internet surfen zu können. Dabei fallen je nach Nutzung und von deinem Vertrag unterschiedliche Kosten an. Vor allem Datenübertragung kann sehr schnell sehr teuer werden. Um das zu vermeiden, bieten wir dir Daypass oder für die ganze Woche Weekpass mit den du zu unterschiedlichen Datenvolumen für einen festen Betrag surfen kannst. Hier erfährst du alles Wichtige von uns über Roaming.

Rufnummernmitnahme: Du kannst deine Rufnummer auch bei Wechsel deines Anbieters behalten. Dafür erklären wir dir hier wie das geht. Tipp: Du bekommst von uns bei einer Rufnummernmitnahme 25€ gutgeschrieben.

S:

 

SD-Karte bedeutet Secure Digital (Deutsch: sichere digitale Speicherkarte) und ist das Speichermedium von Tablets und Smartphones. Mit ihrer geringen Maße ist sie für perfekt für mobile Endgeräte geeignet. Mittlerweile gibt es wie bei der SIM-Karte drei unterschiedliche Formen: SC-Card, miniSD und und microSD.

Selfie ist ein Trend bei dem das Smartphone für ein Selbstportrait verwendet wird. Diese Selbstportraits werden dann oft in sozialen Netzwerken hochgeladen und geteilt. Handyhersteller haben auf diesen Trend reagiert und eine Frontkamera in ihre Smartphones integriert und diese stetig verbessert.

 

Selfie Stick: Der Selfie Stick ermöglicht Selbstportraits aus verschiedensten Perspektiven und erfasst zugleich ein mehr als doppelt so großes Umfeld.  Gruppen-Selfies oder Selfies vor schönen Kulissen sind somit keine Herausforderung mehr.

selfie-stick.JPG

SIM-Karte ist eine Chip-Karte, für Mobilfunkgeräte, wie Handys, Smartphones oder Tablets, mit der die Verbindung zum Mobilfunknetz hergestellt wird. Meist ist die SIM-Karte mit einem PIN geschützt. Mittlerweile gibt es drei Größenkategorien von SIM-Karten: Mini-SIM (Standard), Micro-SIM (bei modernen Geräten) und Nano-SIM (neueste Geräte).

Smartphone ist ein internetfähiges Mobiltelefon, das nach aktuellen Standards der Funktionalität von Computern nahe kommt. Ebenso wie Tablets werden Smartphones über Berührungen auf dem Display bzw. Touchscreen bedient. Neben dem telefonieren, simsen und surfen im mobilen Internet ermöglichen sie eine Vielzahl an Anwendungen Apps genannt.

SMS steht für Short Message Service (Deutsch: Kurznachrichtendienst) und sind Textnachrichten, die vom Handy über das Mobilfunknetz versendet werden können.

Sprachsteuerung ist eine spezielle Steuerung des Smartphones, mit der sich verschiedene Funktionen des Handys bequem mit der Stimme aktivieren lassen. Im Unterschied zur Sprachwahl ist damit nicht das Wählen einer Nummer durch die Stimme gemeint. Beispiele für eine integrierte Sprachsteuerung sind Apples Siri, Samsungs S Voice und bei kommenden Windows Phone 10 wird auch Cortana mit dir sprechen können.

 

Symbian OS ist ein offenes Betriebssystem für Smartphones und wurde zunächst von Nokia, Siemens und Sony verwendet. Später sogar auch von Motorola, Samsung und LG. Jedoch wurde von den Handyherstellern das offene Android Betriebssystem vorgezogen. Lediglich Nokia blieb nach einem Lizenzkauf bei dem Symbian Betriebssystem, welches aber Ende 2016 auslaufen wird und somit nicht mehr weiterentwickelt wird. Das letzte veröffentlichte Symbian Handy war das Nokia 808.

symbian_os.jpg

T:

 

Tablet (Deutsch: Schreibtafel) ist ein tragbarer, flacher Computer und wird über den Bildschirm über Touchscreen bedient. Anders zu einem herkömmlichen Laptop wird keine Tastatur zusätzlich benötigt, da auch über das Touchscreen. Bei Tablets können wie bei Smartphones Apps heruntergeladen werden und ähneln somit von der Bedienbarkeit stark einem Smartphone.

Tarif: Ein Handytarif legt die Rahmenbedingungen eines Mobilfunkvertrages fest. Dazu zählen neben den Kosten für Telefonie und SMS auch die Gestaltung, die Laufzeit und die Verfügbarkeit der einzelnen Leistungen des Mobilfunk-Anbieters.

Touch-ID ist der Fingerabdruckscanner von Apple. Diese Funktion ist ab dem 5s und jedes weitere neu erschienene iPhone eingebaut. Somit reicht ein einfacher Fingerabdruck aus, um dein iPhone zu entsperren. Somit ersparst du dir Zeit und musst dir keinen Sicherheits-Code merken. Zusätzlich wird dein Smartphone durch einen Fingerabdruckscanner besser geschützt.

Tracking (Deutsch: verfolgen) bedeutet die Möglichkeit dein eigenes bzw. fremdes Smartphones verfolgen zu können. Fast jedes Smartphone kann über GPS geortet werden. Wenn du dir einen Fernzugriff auf dein Smartphone aktvieren möchtest findest du hier eine Anleitung: Fernzugriff einrichten. Mit diesem kannst du dann nicht nur dein Handy orten sondern auch aus der Ferne sperren oder komplett löschen, sodass keiner mehr an deine privaten Daten zugreifen kann.

U:

 

UMTS steht für "Universal Mobile Telecommunications Systems" und bezeichnet einen Mobilfunkstandard der dritten Generation, auch 3G genannt, über den Daten schneller übertragen werden können als beispielsweise im sogenannten GSM-Netz. Funktionen wie das mobile Surfen, Downloads von Musik und Videos oder auch Videotelefonie werden mit UMTS noch besser und schneller möglich.

V:

 

Videotelefonie ist eine Möglichkeit mit deinem Smartphone mit einer Videoübertragung zu telefonieren. Das bedeutet, dass neben deinem Ton auch deine Frontkamera eingeschaltet wird und du während des Gesprächs aufgenommen wirst. Gleichzeitig siehst du aber auch deinen Gesprächspartner, wodurch ein Gespräch mit Blickkontakt ermöglicht wird. Die berühmtesten Videotelefonie-Anbieter sind Skype und Facetime.

VoIP steht für "Voice over Internet Protocol" das heißt du kannst über deine Internetverbindung telefonieren. Dafür musst du lediglich eine VoIP-App herunterladen und dich dort registrieren. Diese VoIP-Dienste sind kostenlos. Hier erfährst du, welche die besten VoIP-Dienste sind und noch vieles mehr.  Wichtige Info: Beachte das nur in unseren Datentarifen VoIP erlaubt ist.

WAP steht für "Wireless Application Protocol" ist eine Technik, extra für Handys konzipiert, um Internetinhalte mit langsamer Übertragungsrate zu verarbeiten. Mittlerweile ist diese Technik auf WAP 2.0 oder auch XHTML genannt, weiterentwickelt worden. Bei WAP 2.0 können weitere Multimedia-Funktionen angezeigt.

WiFi steht für "Wireless Fidelity" und wird häufig auch WLAN genannt, jedoch sind diese beiden Begriffe nicht exakt das gleiche. WiFi ist lediglich die Kennzeichnung und zeigt an, ob dein Gerät fähig ist das Internet zu nutzen. Wenn dein Handy Wifi hat kannst du dieses mit einem WLAN-Router verbinden und somit Zugang zum Internet erhalten. Vorteil: Du verbrauchst nicht dein Datenvolumen wenn du über eine WLAN Verbindung im Internet surfst.

Windows Phone ist das Betriebssystem von Microsoft und wird von Nokia(welches von Microsoft 2014 aufgekauft wurde) Smartphones  verwendet. Dieses ist neben Android und iOS an dritter Stelle der Smartphone-Betriebssysteme. Das charakteristische Design von Windows Phone ist die Kacheloptik der Menüoberfläche, welches nun auch für das neue Microsoft 10 Betriebssystem für Desktop-PCs verwendet wurde.

Windows_Phone_logo.png

Windows Store ist der App-Store von dem Windows Phone Betriebssystem, welches von Mircosoft/Nokia genutzt wird. In diesem App-Store ist im Gegensatz zum Google Play Store nur Apps angeboten, die von Microsoft geprüft und zertifiziert. Dies dient deinem Schutz, sodass du bei Download einer App nicht unbeabsichtigt in eine Abo-Falle trittst oder Viren auf dein Handy lädst.

windows_store.png

Wireless Charging bedeutet kabelloses Laden, mit der du den Akku deines Smartphone ohne lästiges Kabel wiederaufladen kannst. Was zunächst als Aprilscherz klingt, funktioniert wirklich. Wie genau und welche Smartphones mit dieser Technik ausgerüstet sind, erfährst du hier: Wireless Charging

WLAN steht für "Wireless Local Area Network" und ist wörtlich übersetzt ein drahtloses lokales Netzwerk. Wenn dein Handy mit Wifi ausgestattet ist, kannst du dein Handy mit einem WLAN-Router verbinden und so Zugang zum Internet erhalten. Dieser muss aber in der Nähe sein. Je weiter du dich von diesem entfernst, desto schwächer werden die Verbindung und deine Surfgeschwindigkeit.