Kinderuhren mit SOS- und Ortungsfunktion

GPS Kinderuhren für kleine Handgelenke

Kinderuhren können heute viel mehr als nur die Zeit anzuzeigen. Dank smarter Features wie Geofencing oder einem eingebauten SOS-Notfallknopf sind sie eine echte Bereicherung beim Thema Sicherheit für die Kleinen. Was die kindgerechten Smartwatches noch können und ob sie auch für deine Kinder in Frage kommen, erfährst du hier!

Kinderuhren statt Handy

Mit Kinderuhren alles unter Kontrolle

Mehr Infos zur Uhr

Kinderuhren mit SOS-Knopf und Ortungsfunktion
Unsere Tarif-Empfehlung für die Kinderuhr

congstar wie ich will + TCL MT30 Kidswatch

  • 100 Minuten
  • 400 MB
  • 9 Cent/SMS

6 00 € mtl. (nur Tarif) 408 congstar wie ich will + Minuten Option 100 + Surf Flat Option 400 congstar wie ich will

9 Cent/Min bzw. 9 Cent/SMS in alle dt. Netze (60/60-Takt), wenn keine Minuten-/SMS-Option gewählt wird.  Preise für Sonder- und Servicerufnummern abweichend. Im EU-Ausland: 9 Cent/Min (30/1-Takt) bzw. 7 Cent/SMS. Preise für Sonder- und Servicerufnummern abweichend.



Minuten Option 100

Preis: 2 €/Monat. Das Minutenpaket enthält 100 Inklusivminuten/Monat in alle dt. Netze (60/60-Takt). Im EU-Ausland sind die Inklusivleistungen ohne Zusatzkosten nutzbar. Nach Verbrauch der Inklusivminuten gilt: 9 Cent/Min in alle dt. Netze (60/60-Takt) und im EU-Ausland (30/1-Takt). Preise für Sonder- und Servicerufnummern abweichend. Nicht genutzte Inklusivminuten verfallen zum Ende des Abrechnungszeitraums. Voraussetzung für die Buchung der Option ist ein congstar wie ich will Tarif.



Surf Flat Option 400

Preis: 4 €/Monat. Die Option gilt für die paketvermittelte Datennutzung innerhalb Deutschlands und im EU-Ausland. Ab einem Datenvolumen von 400 MB wird die Bandbreite im jeweiligen Kalendermonat von geschätzten max. 21 Mbit/s im Download und 3 Mbit/s im Upload auf max. 32 Kbit/s (Download) und 16 Kbit/s (Upload) beschränkt. Voraussetzung für die Buchung der Option ist ein congstar wie ich will.

+ einmalig 145,00 € für TCL MT30 Kidswatch

Kinderuhren mit Telefonfunktion statt Handy

Immer früher bekommen Kinder heutzutage ein Telefon geschenkt. Viele Fragen stellen sich dann:

  • Ist es nicht vielleicht etwas zu früh für ein Handy?
  • Verliert mein Kind den Technik-Anschluss, wenn es kein Handy bekommt?
  • Hat ein Handy nicht viel zu viele Funktionen für den Anfang?

Hier kann eine Kinderuhr einen guten Kompromiss darstellen. Eine Uhr, mit der man auch telefonieren kann, deckt alle wesentlichen Grundfunktionen ab, die das erste Handy mitbringen sollte: Das Kind ist immer erreichbar und kann geortet werden. Zusätzlich bringt die Kinderuhr smarte Funktionen mit: So kann etwa eine automatische Warnung abgesetzt werden, wenn das Kind eine vorher festgelegte Sicherheitszone verlässt (Geofencing). Um dir die Abwägung zwischen Kinderuhr und Smartphone zu erleichtern, haben wir dir einmal die zentralen Unterschiede zusammengestellt.

Kinderuhr vs. Smartphone: Der Vergleich

KinderuhrSmartphone
Telefonfunktion
SOS-Notfallknopf mit Elterndirektwahl
Ortungsfunktion per GPSmit entprechender App möglich
Sicherheitszonen mit automatischer Warnungmit entprechender App möglich, Einrichtung kompliziert
Geeignet zum Messaging mit Mitschülern (WhatsApp etc.)
Zugriff auf alle Apps und Internetseiten


Telefonfunktion

Kinderuhr
Smartphone


SOS-Notfallknopf mit Elterndirektwahl

Kinderuhr
Smartphone


Ortungsfunktion per GPS

Kinderuhr
Smartphone

mit entprechender App möglich

Sicherheitszonen mit automatischer Warnung

Kinderuhr
Smartphone

mit entprechender App möglich, Einrichtung kompliziert

Geeignet zum Messaging mit Mitschülern (WhatsApp etc.)

Kinderuhr
Smartphone


Zugriff auf alle Apps und Internetseiten

Kinderuhr
Smartphone


Eine Kinderuhr eignet sich also vor allem für kleinere Kinder, die noch nicht darauf angewiesen sind, per WhatsApp und Co. mit ihren Freunden und Mitschülern zu kommunizieren oder Zugriff auf alle Apps benötigen.

Nach oben

 

 

Mit Kinderuhren alles unter Kontrolle

Die spezielle Smartwatch für Kinder befriedigt sowohl das Sicherheits- als auch das Freiheitsbedürfnis von Groß und Klein. Mit Hilfe des so genannten Geofencing legst du bei Einrichtung der Uhr eine sichere Zone fest. Innerhalb derer kann dein Kind völlig frei seine Neugier stillen. Wird dieser Bereich allerdings verlassen, schickt die Kinderuhr einen Alarm aus.

Den Alarm empfängst du über die jeweils zum Gerät passende App (kompatibel mit Android und iOS). Hier siehst du im Notfall auch, wo genau sich dein Kind gerade befindet bzw. wo die Uhr zuletzt geortet wurde. Bis auf wenige Meter genau übermittelt dir der in die Smartwatch eingebaute GPS-Empfänger deren Standort. So lässt sich die Uhr auch wiederfinden, sollte sie dein Kind einmal verloren haben. Falls die Kleinen einmal deine Hilfe brauchen, betätigen sie einfach den SOS-Notfallknopf am Handgelenk und sofort erhältst du eine Mitteilung mit dem aktuellen Aufenthaltsort und/oder einen Anruf.

Neben den praktischen Sicherheitsfeatures bieten die Uhren weitere spaßigen Funktionen, wie Spiele oder eigene Messaging-Dienste, über die die Träger sich untereinander oder mit den Eltern über Sprach-, Text- und Emoji-Nachrichten austauschen können. Auch Telefonieren ist kein Problem. Du kannst jederzeit bestimmen, welche Funktionen dein Kind nutzen kann und welche Nummern es über seine Smartwatch anrufen darf.

Wie jedes Handy sind auch die smarten Kinderuhren mit einer SIM-Karte ausgestattet. Für die volle Flexibilität empfehlen wir dir einen congstar wie ich will Tarif zur Smartwach.

Die Uhren eignen sich bereits für Kinder ab 4 bis 6 Jahren. Denn: Die smarten Geräte lassen sich nicht nur kinderleicht bedienen, sie sind zudem robust und wasserfest. In nur wenigen Minuten eingerichtet sind die Kinderuhren startklar für jedes Abenteuer!


Was glaubst du? Wäre eine Kinderuhr etwas für dein Kind oder das deiner Freunde?

Nach oben

 

 

Die Kinderuhr für alle Fälle

Mit der TCL MT30 Kidswatch bietet dir congstar den perfekten Einstieg in die Welt der Smartwatches für dein Kind. Mit der dazugehörigen TCLMOVE App vernetzt du einfach alle Familienmitglieder und richtest die Uhr für dein Kind ein.

In Verbindung mit einem günstigen congstar Handytarif und Nano-SIM-Karte funktioniert die TCL MT30 Kidswatch ähnlich wie ein Handy und stellt so die Kommunikation zwischen dir und deinem Kind im D-Netz sicher.

Der SOS-Notfallknopf stellt beim Auslösen eine Anrufverbindung zu den hinterlegten Notfallkontakten, wie Mama, Papa, Oma oder Opa her. Nimmt der erste Kontakt innerhalb von 5 Sekunden nicht ab, leitet die Kinderuhr das SOS sofort an den nächsten Kontakt weiter. So kann stets schnell reagiert werden.

Anrufe, Einstellungen, Nachrichten, Spiele, mit Freunden verbinden – die Uhr wird über ein 1,3 Zoll großes, farbiges Display mit Touchscreen bedient. Mit der IP67-Zertifizierung ist das kleine Gerät wasser- und staubresistent und damit zu allem bereit. Das macht auch der Akku mit 450 mAh und einer Laufzeit von ca. 2 Tagen locker mit.

Falls du eine Kidswatch mit Prepaid-Tarif suchst, wirst du hier fündig: Pingonaut Smartwatch.

Die congstar Kinderuhr für alle Fälle

Nach oben

 

 

FAQ - Häufig gestellte Fragen zu Kinderuhren

Mobiltelefone und Smartwatches mit verborgenen Abhörfunktionen sind in Deutschland verboten. Bei congstar bekommst du keine Geräte, die gegen geltendes Recht verstoßen. Die von uns angebotenen Kinderuhren verfügen also über keine verbotenen Abhörfunktionen oder ähnliches.

Beim sogenannten "Call ID Spoofing" können sich fremde Anrufer unter einer Nummer im Display anzeigen lassen, die ihnen gar nicht gehört. Bei dieser Form der Kriminalität wird das Telefonprotokoll manipuliert. Daher bieten Kinderuhren ebenso wie Smartphones keinen hundertprozentigen Schutz vor Fake-Anrufen.

Die wichtigste Sicherheitsmaßnahme besteht daher darin, die Kindernummer geheim zu halten und nur an absolut vertrauenswürdige Personen weiterzugeben. So ist sichergestellt, dass das Kind nur von Eltern, Großeltern und ggf. weiteren Vertrauenspersonen erreichbar ist.