LTE-Netzausbau

Abschaltung des 3G-Netzes

Am 30.06.2021 wurden in Deutschland die Sender für 3G im D1-Netz abgeschaltet, um Platz für neuere, schnellere Standards wie LTE – auch als 4G bekannt – zu machen. HSDPA wird somit nicht mehr unterstützt.
Für dich bringt das in erster Linie eine noch bessere Netzabdeckung. Voraussetzung dafür ist, dass dein Gerät LTE-fähig ist. Das trifft auf die allermeisten Geräte zu, die 2015 und später auf den Markt gekommen sind.


Finde jetzt heraus, ob dein Smartphone LTE-fähig ist:


Was ist eine IMEI-Nummer?

(Hinweis: Aufgrund der technischen Unterschiede und Besonderheiten bei der Vielzahl von Mobilfunk-Endgeräten sind alle Angaben und angezeigten Ergebnisse der Endgeräte-Prüfung auf dieser Internetseite ohne Gewähr.)


Perfekt, dann nutzt dein Gerät bereits LTE und du solltest von der 3G-Abschaltung nichts bemerkt haben.
Weiterhin viel Spaß beim Surfen und Telefonieren mit LTE in bester D-Netz-Qualität!

Falls dein Handy 4G-fähig ist, dir in der Statusleiste aber LTE/4G nicht angezeigt wird, beachte bitte die folgenden Hinweise:

Müssen LTE und VoLTE manuell in deinem Smartphone eingeschaltet werden?

Kann dein Handy über LTE telefonieren?

Wie ist das LTE-Netz in deiner Umgebung?

 

Müssen LTE und VoLTE manuell in deinem Smartphone eingeschaltet werden?

Bei einigen Endgeräten lassen sich manuelle Einstellungen der Sprach- und Datenübertragung vornehmen. Mit dieser Anleitung kannst du ganz einfach überprüfen, ob LTE und VoLTE eingeschaltet sind.

Android-Smartphones:
Einstellungen > Verbindungen > Mobile Netzwerke > „VoLTE Anrufe“ aktivieren > Netzmodus > „4G/3G/2G“ oder „LTE“ auswählen

Wichtig ist, dass sowohl 4G/LTE als auch VoLTE eingeschaltet sind.



Apple iPhones:
Einstellungen > Mobiles Netz > Datenoptionen > Sprache & Daten > LTE, VoLTE ein

Wichtig ist, dass sowohl 4G/LTE als auch VoLTE eingeschaltet sind.

 

Du siehst VoLTE in den Einstellungen nicht?

Dann unterstützt dein Handy die Telefonie über LTE vermutlich nicht. Sofern dein Smartphone bei congstar oder der Telekom erworben wurde, ist VoLTE/WLAN Call bei diesen Geräten möglich:

VoLTE-fähige Geräte

Trotz Abschaltung des 3G-Netzes und ohne VoLTE auf dem Smartphone kannst du noch weiterhin mit 2G telefonieren. Die Telefonie über LTE bietet dir jedoch die beste Sprachqualität und überzeugt durch einen schnellen Rufaufbau.
Du willst vom High-Quality-Telefonie-Standard profitieren? Wir empfehlen dir auf ein LTE- und VoLTE-fähiges Smartphone umzusteigen. Hast du schon unsere attraktiven Top-Handy-Angebote gesehen?

 

 

Auch nach Neustart und manueller Einstellung siehst du LTE noch nicht im Handy Display? Wie ist das LTE Netz in deiner Umgebung?

Eventuell ist die LTE-Abdeckung an deinem Aufenthaltsort noch nicht ideal. Die LTE-Versorgung im D-Netz liegt in Deutschland bei ca. 98 % der Bevölkerung. Zusätzlich wird die Performance des 4G-Netzes ständig verbessert – die wenigen verbleibenden Regionen, die bisher nur im 3G-Netz surfen konnten, können sich schon bald selbst von den Vorteilen des LTE-Netzes überzeugen.


Wie ist das LTE-Netz in deiner Umgebung?

Netzabdeckungskarte

Du willst wissen, wie es um die Netzabdeckung an deinem Wohnort steht? Schau es dir auf unserer Netzabdeckungskarte an!

Zur Netzabdeckungskarte

Netzabdeckungskarte

Du benötigst ein neues Smartphone?

Dann wirst bei uns sicher fündig! Bist du bereits Kunde?



Ja, Prepaidkunde

Smartphones zum günstigen Einmalpreis kaufen.

 


Ja, Vertragskunde

Handy hinzubuchen und auf Wunsch bequem in monatlichen Raten zahlen.

 


Noch kein Kunde?

Top-Smartphones mit Tarif schon ab 1 € Anzahlung!
 

 



LTE steht für Long Term Evolution, kurz: LTE.

LTE (4G) ist ein aktueller Mobilfunk-Standard, mit dem man in Top-Geschwindigkeit mobil im Internet surft. LTE bietet dir unterwegs so schnelles Internet wie Zuhause – einfach von unterwegs Videos und Musik streamen oder deinen Instagram Account mit neuen Fotos füttern.

LTE ermöglicht eine hohe Leistungsfähigkeit und zahlreiche Vorteile gegenüber der Vorgängertechnologie UMTS/HSDPA (3G), welche sich um einen fast 20 Jahre alten Standard handelt. Ein Vorteil von LTE ist die verbesserte Netzabdeckung, die wiederum höhere Geschwindigkeiten beim mobilen Surfen im Internet ermöglicht. Aber auch die Telefonie über LTE (Voice over LTE – kurz VoLTE) bietet dir eine bessere Sprachqualität und überzeugt mit einem schnelleren Rufaufbau.

Für die LTE-Nutzung ist ein 4G-fähiges Handy notwendig. Du kannst mit unserem LTE-Checker ganz einfach herausfinden, ob dein Handy 4G-fähig ist.

Wenn du bereits ein LTE- und VolTE-fähiges Smartphone nutzt, hat sich für dich seit der Abschaltung des 3G-Netzes nichts verändert. Alle congstar Tarife haben LTE inklusive, sodass du den modernen Mobilfunkstandard in bester D-Netz-Qualität voll auskosten kannst. Wenn dein Handy nicht LTE-fähig ist, kannst du trotz Abschaltung weiterhin mit deinem Gerät im 2G-Netz telefonieren und surfen. Im 2G-Netz ist surfen langsamer als im 3G-Netz. Bei gutem Empfang funktioniert das Versenden von WhatsApp Nachrichten noch – Fotos oder Videos versenden wird allerdings schwer.

Wir empfehlen dir auf ein LTE und VoLTE-fähiges Endgerät umzusteigen. Hast du schon unsere attraktiven Top-Handy Angebote gesehen?

Du weißt nicht welchen Mobilfunkstandard dein Handy unterstützt? Finde es mit dem LTE-Checker ganz einfach heraus.

Um es kurz zu sagen: nein! In deinem congstar Tarif ist jetzt schon LTE, VoLTE und WLAN Call inklusive.

Voice over LTE (engl. für Telefonie über LTE, VoLTE) ist eine Mobilfunktechnologie, welche es ermöglicht, über das 4G-Netz Sprachtelefonie zu nutzen.

Sie bietet deutliche Verbesserungen gegenüber dem 2G- oder 3G-Netz, wie verringerten Stromverbrauch, verbesserte Sprachqualität und schnelleren Verbindungsaufbau.

WLAN Call oder auch Wifi Calling bezeichnet die Telefonie über WLAN.

Mit deinem congstar Tarif kannst du VoLTE und WLAN Call bereits nutzen, vorausgesetzt du nutzt ein VoLTE-fähiges Endgerät. Es fallen die üblichen Gebühren für Sprachtelefonie deines Tarifs an.

Du siehst beim Surfen und beim Telefonieren „LTE“ oder „4G“ am oberen Rand des Displays? Dann nutzt du schon die Vorteile von LTE und VoLTE.

Wenn dein Handy LTE unterstützt, sollte der Empfang bereits aktiviert sein. Bei einigen Endgeräten lassen sich manuelle Einstellungen der Sprach- und Datenübertragung vornehmen.

Android Smartphones:
Einstellungen > Verbindungen > Mobile Netzwerke > „VoLTE Anrufe“ aktivieren > Netzmodus > 4G/3G/2G“ oder „LTE“ auswählen

Apple Smartphones:
Einstellungen > Mobiles Netz > Datenoptionen > Sprache & Daten > LTE, VoLTE ein.
Wichtig ist, dass sowohl 4G/LTE als auch VoLTE eingeschaltet sind.

Unterstützt dein Smartphone LTE nicht, gibt es leider auch keine Möglichkeit, dies nachträglich zu aktivieren, da für den LTE-Empfang spezielle Hardware benötigt wird.

Der einfachste Weg, um das herauszufinden ist folgender: Du hast ein LTE-fähiges Handy und siehst LTE oder 4G am oberen Rand des Displays? Wenn du jetzt einen Anruf tätigst und das LTE oder 4G Symbol sichtbar bleibt kannst du über LTE telefonieren. Wenn sich das Symbol zu UMTS/HSDPA oder 3G verändert, ist dein Handy nicht VoLTE-fähig. Aber keine Sorge: Trotz der Abschaltung des 3G-Netzes kannst du über den Netzstandard 2G immer noch telefonieren.

Android Smartphones: Das ist herstellerabhängig, sodass wir keine allgemeine Aussage treffen können.
Apple Smartphones: Nein, hier ist es modellabhängig. Ab dem iPhone 6 ist das Smartphone VoLTE-fähig.

Wir haben bereits alle congstar Tarife für VoLTE freigeschaltet. Auf die VoLTE-Fähigkeit deines Smartphones haben wir leider keinen Einfluss.

Die Performance des 4G-Netzes wird ständig verbessert – die wenigen verbleibenden Regionen, die bisher nur im 3G-Netz surfen konnten, können sich schon bald selbst von den Vorteilen des LTE-Netzes überzeugen.

Die 3G-Abschaltung erfolgte am 30.06.2021. Wenn dein Handy kein LTE unterstützt, wird für mobile Daten das 2G-Netz verwendet. Textnachrichten (z.B. über WhatsApp) lassen sich damit noch verschicken, Bilder und Videos jedoch nicht. Telefonie und SMS sind aber weiterhin möglich.