Handy Betriebssysteme im Vergleich

Was können die Betriebssysteme der neuesten Smartphone Generation?

Viele Handys, viele Betriebssysteme, die sich alle in Funktion, Benutzeroberfläche und Erweiterungspotential unterscheiden. Angesichts der verschiedenen Systeme stellt sich die Frage, welches OS für die eigenen Bedürfnisse das richtige ist.

Vom Handy Betriebssystem hängt nicht nur der Bedienkomfort ab, sondern auch, welche Apps auf dem Gerät vorinstalliert sind und welche nachträglich heruntergeladen werden können. Denn jedes Betriebssystem hat seinen eigenen App-Store und längst nicht jede App wird auch von jedem OS unterstützt.

Beim Kauf eines neuen Handys hast du die Wahl zwischen Android OS - Das Handy Betriebssystem von Google | congstarAndroid OS, iOS, Windows Phone, Symbian OS, Blackberry OS, Firefox OS u.v.m. Um dir die Entscheidung zu erleichtern, hat congstar den Smartphone OS Vergleich gemacht. Hier erfährst du, wie die verschiedenen Betriebssysteme funktionieren, welche Vor-und Nachteile sie haben und welches System für wen am besten geeignet ist.
 

Marktanteile in Deutschland

Android OS

Mit einem Marktanteil von 72,70 % gehört Googles Android OS zu den führenden Betriebssystemen für Smartphones der letzten Generation. Grund hierfür sind vor allem die riesige App-Auswahl im Play Store und die Kompatibilität mit Apps aus anderen Quellen.

Das System ist offen und flexibel, was aber auch dazu führt, dass neue System-Updates nicht von jedem Hersteller sofort verfügbar gemacht werden und Nutzer teilweise lange oder sogar vergeblich auf die letzte Software-Aktualisierung warten müssen.

Dagegen glänzen Android Smartphones mit einer intuitiven, gut strukturierten Benutzeroberfläche, mit der auch Anfänger schnell zurechtkommen. Außerdem bietet das Android Betriebssystem eine große Geräteauswahl aller Preisklassen, sodass für jeden Geldbeutel das passende Gerät dabei ist.

Android OS

IOS

Auch Apple liefert mit iOS ein topaktuelles, benutzerfreundliches Betriebssystem, das sich mit zahlreichen Apps aus dem App Store erweitern lässt. iOS bietet eine breite Auswahl an Zusatzprogrammen, die neben dem iPhone auch vom iPod Touch und dem iPad unterstützt werden.

Sämtliche Apps werden von Apple zunächst auf Qualität und Virensicherheit geprüft und garantieren unbegrenzten Multimedia-Spaß für alle, die Wert auf Komfort und Aktualität legen. Kurze Reaktionszeiten, Multitasking-Funktion und eine übersichtliche Menüstruktur sind beim iOS Betriebssystem ebenso Standard wie regelmäßige System-Updates für die meisten iPhone Modelle.

Mit dem kommenden Update auf iOS 10 erhoffen sich viele Nutzer die Multi-User-Unterstützung. Damit kann ein Apple-Gerät von mehreren Personen genutzt werden ohne auf persönliche Daten der anderen zugreifen zu können.

Einzig die Bindung an den Apple App Store sowie die vergleichsweise hohen Preise der Anwendungssoftware sprechen gegen iOS. Das Apple Betriebssystem richtet sich vor allem an Nutzer, die ihr Gerät immer mit den neuesten Apps füttern wollen und bereit sind, dafür den entsprechenden Preis zu zahlen.

iOS

Windows Phone

Windows Phone bietet hohen Bedienkomfort durch eine gute Performance und eine einfache, intuitive Menüführung. Die Programme Word, Excel, Powerpoint, Onenote und Sharepoint sind beim Windows Phone Betriebssystem ebenso selbstverständlich wie ein schneller, problemloser Datenaustausch mit dem Windows PC.

Durch die Continuum getaufte Funktion können einige Windows Phone Handys mit dem aktuellsten Betriebssystem, bei Anschluss an einen Bildschirm oder Fernseher, als PC-Ersatz, inklusive Unterstützung von Tastatur und Maus, fungieren.

Mit dem aktuellsten System-Update Windows 10 bekommen Microsoft-Liebhaber ein völlig neues Betriebssystem. Euch erwarten nicht nur zahlreiche vorinstallierte Apps, sondern auch eine überarbeitete und deutlich intelligentere Cortana-Assistentin und viele weitere Verbesserungen im Zusammenspiel mit eurem heimischen Windows-PC. Aufgepasst: Das kostenlose Upgrade ist aktuell noch nicht auf allen Lumia-Smartphones erhältlich.

Windows Phone

Symbian OS

Symbian OS bietet zahlreiche komfortable Einstellungs- und Gestaltungsmöglichkeiten. Allerdings läuft das Betriebssystem Ende 2016 aus und wird auch nicht mehr weiterentwickelt. Das Nokia 808 ist das letzte Symbian-Handy des Herstellers. Im Januar 2015 wurde zudem der Nokia Store von Microsoft Mobile eingestellt. Diverse Apps werden aber von Opera Mobile weitergeführt.

Die Neuanschaffung eines Symbian-Handys ist heute nicht mehr sinnvoll, da mit dem Auslaufen des Betriebssystems auch der Support eingestellt wird. Längst wurde Symbian von Android als bevorzugtes OS für preisgünstige Handys abgelöst.

Symbian OS

BlackBerry OS

BlackBerry OS ist das ideale Betriebssystem für Business Smartphones. Es richtet sich in erster Linie an Unternehmenskunden, die Wert auf erweiterte E-Mail- und Messaging-Funktionalitäten legen. Das BlackBerry 10 ermöglicht zudem eine strikte Trennung zwischen privaten und geschäftlichen Daten. Dagegen steht in der BlackBerry App World nur eine begrenze Anzahl an Apps für den Privatgebrauch zur Verfügung. Allerdings werden ab OS-Version 10.2.1 auch diverse Android-Apps unterstützt, die aus externen Shops (insb. dem Amazon Appstore) bezogen werden können.

Der Homesceen ist bei BlackBerry als Taskmanager angelegt und zeigt parallel bis zu acht laufende Apps in minimierter Ansicht an, die sich über den App Drawer individuell anordnen lassen. BlackBerry Handys sind zudem mit Multitasking-Funktion ausgestattet und bieten eine große Auswahl an barrierefreier Software.

BlackBerry OS wird mit einem Programm zur Synchronisation mit dem PC geliefert, sodass der Datenaustausch zwischen den Geräten problemlos möglich ist. Die Auswahl der Geräte ist bei BlackBerry auf die Geräte des Herstellers begrenzt.

BlackBerry OS

Firefox OS

Firefox OS ist ein quelloffenes, Linux basiertes Betriebssystem. Benutzeroberfläche und Apps sind vollständig mit den Webtechniken HTML5, CSS und Java Script realisiert. Nutzer und Programmierer profitieren somit gleichermaßen von der Offenheit und Kompatibilität des Mozilla Smartphone Betriebssystems.

Firefox OS unterstützt sowohl Hosted Apps , die sich wie normale Webseiten ansurfen lassen, und Packaged Apps (ZIP-Files, die auf dem Gerät installiert werden). Alle Apps im Firefox Marketplace sind Web-Apps, die allerdings wegen der (noch) geringen Nutzerzahl und relativ kleinen Developer-Community eine vergleichsweise geringe Auswahl bieten. Im Februar 2016 kündigte Mozilla an, dass Firefox OS nicht mehr weiterentwickelt wird. Daher wird die Version Firefox OS 2.6 die letzte bleiben. Die Anschaffung eines neuen Smartphones mit diesem Betriebssystem lohnt sich also nicht mehr.

Firefox OS

Handy Betriebssysteme im Vergleich

Die wichtigsten Unterschiede zwischen Android, iOS, Windows Phone & Co.*

Android OS (6.x)iOS (9.x)Windows PhoneSymbian OS3BlackBerry OS (10.x)Firefox OS (2.x)
Marktanteile Deutschland 2016

76,8 %

15,3 %

5,9 %

n.a.

1,3 %

n.a.

Auf dem Markt seit

2008
Das erste Endgerät mit Android OS war das HTC Dream

2007
Die erste iOS-Variante wurde zusammen mit dem ersten iPhone auf der MacWorld Conference präsentiert

2010
Die Vorgänger-Version vom Windows Phone, das Betriebssystem Windows Mobile, wurde bereits 2002 von Microsoft vorgestellt.

2008
Das 2008 eingeführte Betriebssystem "Symbian" wird nach dem Ausstieg von Sony und Motorola seit Ende 2012 auch nicht mehr durch Nokia unterstützt.

2006
Das erste Blackberry-Modell "8100 Pearl" kam mit der OS-Version 4.5 im Jahre 2006 auf den Markt.

2013
Das erste in Deutschland verfügbare Smartphone mit Firefox OS war exklusiv bei congstar erhältlich.

Preisklasse

von preiswert bis teuer

teuerpreiswert

preiswert

von preiswert bis teuerpreiswert
Geräte-Hersteller

Alcatel, Google, HTC, Huawei, LG, Motorola, Panasonic, Samsung, Sharp, Sony, ZTE u.v.m.

Apple

HTC, Microsoft, Samsung, Huawei, Archos, Pestigo

Nokia, Siemens, Panasonic, Motorola, Samsung, Sony, Lenovo, LG

BlackBerry

Alcatel, LG, ZTE, Sony

Regelmäßige Updates

gerätespezifisch

gerätespezifisch

Das Betriebssystem
läuft 2016 aus
und wird dann
nicht mehr
weiterentwickelt.

Aktualisierungen auf Version 10.3.1 kann
auf der Website
durchgeführt werden.
Version 10.2.1
aktualisiert sich
automatisch.

Das Betriebssystem läuft 2016 aus und wird dann nicht mehr weiterentwickelt.
Art

offen
Linux-basiertes System mit viel Freiraum für Entwickler.

geschlossen
Apps können nur über den App Store installiert werden.

geschlossen
Einige Dienste von Microsoft sind fest in das System eingebettet.

offen
Das Betriebssystem wird inzwischen nur noch von Nokia eingesetzt und läuft mit dem Nokia 808 aus.

geschlossen
Ab BlackBerry 10 werden bestimmte Android-Apps mit dem BlackBerry Gerät unterstützt.

offen
HTML 5-basiertes System, das App-Entwicklern viel Spielraum lässt.

 
* Stand der Tabelle: 07/2016

Android OS (6.x)iOS (9.x)Windows PhoneSymbian OS3BlackBerry OS (10.x)Firefox OS (2.x)
Anzahl der verfügbaren Apps

>2.000.000

>2.000.000

>340.000

>300.000

>130.000

>1.000

App Bezugsquellen

Play Store

App Store

Windows Store

Opera Mobile Store
(früher: Ovi Store, Nokia Store)

Blackberry World Store

Zusätzlich können diverse Android Apps vom Amazon Appstore genutzt werden.

App Marketplace

Hinweis: Starke Unterstützung der App-Entwicklung dürfte zu deutlichem Wachstum beim Angebot führen.

 
* Stand der Tabelle: 07/2016

Android OS (6.x)iOS (9.x)Windows PhoneSymbian OS3BlackBerry OS (10.x)Firefox OS (2.x)
Bluetooth (max. unterstütze Version)

(Bluetooth 4.0)

(Bluetooth 4.0)

(Bluetooth 4.0)

(Bluetooth 2.0)

(Bluetooth 4.0)

(Bluetooth 3.0)

Flash

Seit Android OS 4.4 nicht mehr unterstützt

HTML 5

LTE

LTE ist erst ab Samsung Galaxy S3 mit Android 4.1.2 Jelly Bean verfügbar.

LTE ist erst ab dem iPhone 5 verfügbarLTE ist erst ab dem Nokia Lumia 920 verfügbar (keine LTE-Unterstützung für Nokia Lumia 720 und 810)

LTE ist erst ab dem BlackBerry Q5 verfügbar.LTE ist seit dem Alcatel One Touch Fire S verfügbar.
Multitasking

Navigationssoftware

Screenreader

Screenreader ist nur von Drittanbietern wie Mobile Speak oder Nuance Talks erhältlich.

Sprachsteuerung

Tethering

Standardmäßige Cloud

Google Drive

iCloud
Obligatorische Online Datenspeicherung

OneDrive
Obligatorische Online Datenspeicherung

-

-

-

 
* Stand der Tabelle: 07/2016

Android OS (6.x)iOS (9.x)Windows PhoneSymbian OS3BlackBerry OS (10.x)Firefox OS (2.x)
Vorteile
  • Freie Entwickleroberfläche
  • Große Geräte- / Herstellerauswahl
  • Riesige App-Auswahl
  • Geräte in allen Preisklassen
  • Intuitive Bedienoberfläche
  • Höherer Wiederverkaufswert älterer Geräte
  • Durch Apple geprüfte App-Qualität
  • System-Updates gibt es i.d.R. auch für ältere Geräte
  • Großes App-Angebot
  • Hohe Performance
  • Sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • Intuitive & gewohnte Bedienoberfläche
  • Apps können vor dem Kauf getestet werden
  • Ideal für E-Mail-Dienste
  • Gute Abstimmung auf die Bedürfnisse von Geschäftskunden
  • QWERTZ- oder Touchscreen-Tastatur
  • Strikte Trennung von geschäftlichen und privaten Daten
  • Hohe Leistungsfähigkeit
  • Geringer Preis
  • Nutzung diverser Android-Apps (Amazon Appstore)
  • Offenes Betriebssystem mit freier Entwickler-oberfläche
  • Hohe Leistungsfähigkeit
  • Geringer Preis
Nachteile
  • Keine Qualitätssicherung bei den Apps
  • Updates für ältere Modelle werden teilweise verspätet oder gar nicht bereitgestellt
  • Bedienung variiert je nach Smartphone-Modell
  • Geringe Geräteauswahl
  • Speicher ist nicht mit externen SD-Karten erweiterbar
  • Höhere Anschaffungskosten
  • Bindung an iTunes
  • Geräte sind leider auch beliebtes Diebesgut
  • Geringeres App-Angebot
  • Externe Speicherkarten werden erst ab WP8 akzeptiert
  • Navigations-software gibt es erst ab WP8
  • Update von WP8 auf Windows 10 Mobile nur für ausgewählte Geräte
  • System läuft 2016 aus
  • Es werden keine neuen Apps mehr entwickelt
  • Der alternative App-Shop hat diverse Apps nicht übernommen
  • Langsamer Browser
  • Geringe Geräteauswahl
  • Geringes App-Angebot im eigenen App-Store
  • Eingeschränkte Multimedia-Eigenschaften
  • System läuft 2016 aus
  • Geringe Geräteauswahl
  • Geringes App-Angebot

 
* Stand der Tabelle: 07/2016